Das Projekt A.W.A.R.E und der Sporttaucher  

Indem du ein besseres Verständnis von der Unterwasserwelt und deren Bewohner entwickelst, wirst du auch einsehen, weshalb Taucher eine aktive Rolle beim Erhalt der Unterwasserwelt übernehmen müssen. Taucher sind diejenigen, die diese Welt aus erster Hand sehen; und sie sind ihre eigentlichen Botschafter.

Die Verbreitung der nachfolgenden Botschaft ist eines der Ziele von PADI's Projekt A.WA.R.E. ("Aquatic World Awareness, Responsibility and Education" - auf Deutsch etwa: Bewusstsein, Verantwortung und Erziehung für die Belange der Unterwasserwelt). PADI wird bis zum Jahre 2000 zehn Millionen Taucher/innen brevetiert haben, und PADI möchte, dass dies sichere, kompetente und umweltbewusste, gebildete Taucher/ innen sind. Durch Informationen wie in diesem Kapitel und in PADI's Spezialkurs "Unterwasser Naturalist' werden Taucher/Innen auch lnteraktionsformen für ihren Besuch in der Welt unter Wasser erlernen, die dieser keinen Schaden zufügen.

PADI beobachtet und nimmt Einfluss auf Gesetzgebungen, die Auswirkungen auf Taucher und die Unterwasserwelt haben könnten, und stellt für seine Tauchlehrer/innen, Assistenz-Tauchlehrer/innen, Divemaster/ innen und Tauchzentren Informationen zur Verfügung, damit sie Aktionen wie Strand oder Seesäuberungen organisieren und daran teilnehmen können.

Falls du daran interessiert bist, mehr über die Philosophie des Projektes A.WA.R.E. zu erfahren, so wende dich an deinen/e PADI Tauchlehrer/in bzw. dein PADI Tauchzentrum. Wir alle, PADI's Mitglieder und du als PADI Taucher/in, können dabei helfen sicherzustellen, dass auch künftige Generationen sich an den Wundern, der Unterwasserwelt erfreuen können.  

10 Tips zum Schutz des blauen Planeten

Die Unterwasserwelt hat eine Chance!

Weil ich die Unterwasserwelt verstehe und respektiere! Im Wasser bewege ich mich in einer fremden Welt. Ich unterlasse aus Respekt gegenüber dieser "anderen Welt" jede Störung wie Füttern oder Anfassen von Lebewesen.  

Weil ich mit der Unterwasserwelt Verantwortungsvoll umgehe! Ich tauche, also begegne ich fremdem Leben. Dieses Leben zu achten und durch rücksichtsvolle Zurückhaltung (betrachten statt berühren) zu schützen, ist deshalb nicht mehr als angebracht. 

Weil ich auf das empfindliche Ökosysterm Rücksicht nehme! Ich tauche, also befinde ich mich in einer hochsensiblen Welt. Schäden, die ich Fauna und Flora zufüge, sind oft irreparabel. Darum bewege ich mich so, dass ich mit meiner Ausrüstung keine Gorgonien, Korallen und dergleichen berühre.

Weil ich mich auf den Besuch der Unterwasserwelt gut vorbereite!   Ich übe meine Tauch- und Schnorchelfertigkeiten nicht auf dem empfindlichen Korallenriff, sondern über Sandgrund. So verhindere ich Beschädigungen an Korallen.

Weil ich das Tarieren beherrsche und die Ausrüstung korrekt platziere! Ich tauche, also achte ich auf das richtige Platzieren meiner Ausrüstung: durch korrektes Tarieren und Montieren der Ausrüstung vermeinde ich Schäden am Boden, an Riffen und Korallen. 

Weil ich unter und über Wasser in Umweltfragen Vorbild bin! Als Wassersportler weiß ich, was ins Wasser geworfene Abfälle verursachen können. Darum liegt es mir daran, meinen Mitmenschen in Sachen Umweltschutz ein Vorbild zu sein.

Weil ich keine Souvenirs aus der Unterwasserwelt sammle! Ich erfreue mich an der natürlichen Schönheit der Unterwasserwelt. Deshalb verzichte ich auf "selbstgepflückte" oder aus Tieren bzw. Pflanzen hergestellte Mitbringsel. Ich erfreue mich an der natürlichen Schönheit der Unterwasserwelt. Deshalb verzichte ich auf "selbstgepflückte" oder aus Tieren bzw. Pflanzen hergestellte Mitbringsel.

Weil ich mich an lokalen Umweltaktivitäten für den Schutz der Unterwasserwelt stark mache! Ich erkenne die wichtige Funktion einer intakten Umwelt. Und weil für mich Verantwortung kein leeres Wort ist, engagiere ich mich. Zum Beispiel bei Aktionen, bei Abstimmungen usw.

Weil ich meinen Müll nicht in der Unterwasserwelt sondern zu Hause entsorge! Weil an vielen Urlaubsorten eine Entsorgung der Abfälle - u.a. Batterien - nicht gewährleistet ist, nehme ich meinen problematischen Müll wieder mit nach Hause.

Weil ich PADI Taucher bin!  PADI vermittelt mir Kenntnisse über die Unterwasserwelt und deren Schutz. Zudem setzt sich PADI mit der Stiftung "Project A.W.A.R.E." zusammen mit Taucherinnen und Tauchern mittels konkreter Projekte aktiv für die Erhaltung des Lebensraumes Wasser ein. Das alles macht mich zum überzeugten PADI Taucher. Und Dich?